Denn die Liebe

ist das Wichtigste.
 



















Schon immer bin ich total fasziniert von diesen wundervollen Wesen.


Ich liebe Pferde seid ich klein bin. Leider ergab sich für mich lange keine Möglichkeit festen Reitunterricht zu bekommen. Aber dann wurde ich per Zufall auf die Hopefarm aufmerksam.
Ich hatte einen Probenachmittag und war total hin und weg von der Atmosphäre und der Art, wie Sarah und Fabienne mit ihren Ponys und Reitschülern umgehen.

Nun bin ich seid vielen Jahren Reitschülerin auf der Hope Farm und die Hope Farm wurde für mich, mein 2. Zuhause.

Mittlerweile habe ich nun sogar die Möglichkeit bekommen, nicht nur selbst Reitunterricht zu nehmen, sondern selber den jüngeren Kindern Unterricht zu geben.
Dies ist für mich eine so wundervolle Aufgabe und ein riesen Geschenk. Denn ich liebe die Arbeit mit den Kindern und den Ponys zusammen.

Ponys sind durch die Hope Farm ein sehr  wichtigerer Bestandteil meines Lebens geworden. Sie geben mir die Ruhe und Zufriedenheit, die ich da Draussen in der Welt nicht bekommen kann. 

Dazu ist die Arbeit auf der Hope Farm, mit den Kindern und Ponys, so unfassbar vielfältig und bietet mir daher sehr viel. 

"Ich liebe es, beim Misten meinen Kopf frei zu bekommen und einfach mal an etwas anderes zu denken als an Schulstress und die Belastungen des Alltags."

 
E-Mail
Karte
Instagram